Zutreffende Kästchen ankreuzen.

Die OJ-Air2-Web-Schnittstelle ist mit all den für Ihre Anlage benötigten Funktionen vorprogrammiert – einschließlich fünf verschiedene Formen der Wärmerückgewinnung zum Beispiel. Alles, was es zur Einstellung Ihrer Anlage bedarf, ist, die Kästchen neben der gewünschten Funktion anzukreuzen – die Software übernimmt dann den Rest. Nichts ist einfacher.

Von fachmännischer Anpassung zum täglichen Betrieb

Die eingebaute Web-Schnittstelle ermöglicht es dem Systemadministrator bis zu vier Benutzerebenen einzurichten, so dass Sie die Kontrolle darüber haben, wer Zugriff auf welche Funktionen hat. Im Regelfall lernen die täglichen Benutzer die von ihnen benötigten Funktionen in nur wenigen Minuten, Installateure erfassen alles was sie zu wissen brauchen in einer Stunde, Servicefachpersonal ihr fachliches mehr in einem Tag – und Werksspezialisten erlangen volle Einsicht innerhalb zweier Tage. Sie entscheiden, wer auf was Zugriff hat; nachfolgend Beispiele von Ebenen und Berechtigungen.

  • Werk
    Als Systemdesigner lässt Sie die benutzerfreundliche Web-Schnittstelle im Werk Ihre Raumlufttechnik durch einfaches Ankreuzen der betreffenden Kästchen konfigurieren und eine Datei, beinhaltend Ihre kundenspezifischen Anwendungs- und Systemparameter, speichern.
     
  • Installateur
    Installateure haben Zugriff, um Abschlussprüfungen und -tests vorzunehmen – und um benutzerspezifische Parameter zur Energieoptimierung sowie Lüfter-, Temperatur- und Feuchtigkeitssteuerung einzustellen.
     
  • Portal
    Die eingebaute Web-Schnittstelle ermöglicht Ihnen einen sofortigen Überblick über den aktuellen Betriebszustand Ihrer OJ-Air2-Einheiten:
    eine grüne Markierung bedeutet, dass alles in Ordnung ist, eine rote Markierung hingegen warnt Sie vor allen Alarmen.
     
  • Benutzer
    Facility Manager bedienen die Anlage über die Web-Schnittstelle oder das Touchscreen-Display. Das benutzerfreundliche Design gibt ihnen die benötigte Kontrolle, um maximalen Komfort und minimalen Energieverbrauch zu gewährleisten.
     
  • Service
    Benutzer auf dieser Ebene erhalten Zugriff auf Anlagenübersichten und Komponenten-Zustandsdaten, um servicebedürftige Komponenten sofort zu identifizieren, die Situation zu überprüfen und wirksame Schritte zur Behebung einzuleiten.