Prüfen Sie Ihre Anlage in Echtzeit

Mit OJ Air Cloud® können Sie in übersichtlichen Echtzeitformaten auf eine Vielzahl von Informationen zugreifen – über PC (Windows, MAC), Tablet (Android, iOS) und Smartphone (Android, iOS). Hier eine kurze Auflistung der derzeit verfügbaren Features:

Dashboard-Ansicht
Die Dashboard-Ansicht kann auf allen Geräten verwendet werden. Hier können Benutzer RLT-Anlagen und ihre Funktion anhand von Schaubildern beobachten und alle aktuellen A- und B-Alarme, Geräte und Protokolle zu Benutzeraktionen sehen.

Kartenansicht
Auf PCs kann in OJ Air Cloud® die Kartenansicht aufgerufen werden: eine grafische Darstellung des Standorts der RLT-Anlagen, die mit der Cloud verbunden sind. So können Außendiensteinsätze und Reisezeiten mit größter Effizienz geplant werden.

Geräte
Von der Dashboard- oder Kartenansicht aus erhalten Sie einen Überblick über alle RLT-Anlagen, die mit Ihrem OJ Air Cloud®-Konto verbunden sind. Wenn Sie mehrere RLT-Anlagen verwalten, können Sie sich standortunabhängig einen raschen Überblick über sämtliche Anlagen verschaffen und Standorte mit Alarmen schnell erkennen. Bei Bedarf können weitere RLT-Anlagen hinzugefügt werden.

Geräteansicht
Wird unter ‚Geräte‘ eine bestimmte Anlage ausgewählt, wird die Geräteansicht aufgerufen. In dieser erhalten Sie Zugriff auf die folgenden Informationen:

  • Alarmübersicht
    Verschaffen Sie sich einen schnellen Überblick über die Alarme, die an der gewählten RLT-Anlage vorliegen. OJ Air Cloud® protokolliert Alarme und zeichnet den Zeitpunkt, zu dem der Alarm ausgelöst wurde, sowie das betroffene System auf.
     
  • Gerätekonfiguration
    Hier können Sie Ihre RLT-Anlagen benennen und in der Kartenanschrift (mit Angabe von Koordinaten) positionieren.
     
  • Gerätebetrieb
    Hier können verschiedene Parameter der RLT-Anlage, wie etwa Solltemperatur und Zeitzone, eingestellt werden.
     
  • Zeitplaner
    Hier können Sie den RLT-Betrieb für die nächsten zwei Jahre planen und Termine für Ferien- oder Stillstandszeiten einrichten, in denen die Anlage nur mit reduzierter Leistung arbeiten oder gleich ganz ausgeschaltet werden soll.
     
  • Gerätenutzer
    Zeigt alle Benutzer an, die Zugriff auf die ausgewählte RLT-Anlage haben.
     
  • Tabellenanschrift
    Diese Ansicht führt alle RLT-Anlagenparameter auf, wie etwa Betriebsart, Temperaturregelung und Lüftungsregelung sowie die jeweiligen Statistiken. Die Liste spiegelt die tatsächlich mit der Anlagen verbundenen Optionen wider.
     
  • Grafikübersicht
    Eine grafische Darstellung der aktuellen Anlagentemperaturen und -drücke (Zu- und Abluft).
     
  • Grafische Überwachungsansicht
    Hier finden Sie grafische Darstellungen der Messwerte der verschiedenen Fühler, die mit Ihrer RLT-Anlage verbunden sind. So können Sie Fehler rasch mit bloßem Auge erkennen. Unregelmäßigkeiten und unbeabsichtigte Abweichungen von den üblichen Kurven sind gut zu sehen.

 

Benutzeränderungsprotokoll

Benutzer können Änderungen, die sie an der Anlage vornehmen, protokollieren lassen, sodass sie für alle zukünftigen Benutzer sichtbar und nachvollziehbar sind.

API

„API“ (API = Programmierschnittstelle) bedeutet, dass Sie alle Daten direkt in der Datenbank aufrufen und Ihre eigenen Schnittstellen entwickeln können, die diese Daten genau so darstellen, wie Sie es wollen.