Abfallmanagement

RoHS

OJ Electronics erfüllt die rechtlichen Bestimmungen der RoHS (Beschränkung der Verwendung bestimmter gefährlicher Stoffe, Richtlinie 2002/95/EG), die die Verwendung gefährlicher Stoffe in Elektro- und Elektronikgeräten begrenzt. Obwohl RoHS oft als die „Bleifrei-Richtlinie“ bezeichnet wird, schränkt sie eigentlich die Verwendung folgender sechs Substanzen ein:

  • Blei (Pb)
  • Quecksilber (Hg)
  • Kadmium (Cd)
  • Sechswertiges Chrom (Cr6+)
  • Polybromierte Biphenyle (PBB)
  • Polybromierter Diphenylether (PBDE)

PBB und PBDE sind Flammschutzmittel, die in verschiedenen Kunststoffarten verwendet werden.

OJ Electronics hat wo immer möglich auf bleifreie Lötverfahren umgestellt. Heute sind in der neuen Produktgeneration sämtliche Lötstellen bleifrei und erfüllen alle die RoHS-Richtlinie.
 

WEEE-Richtlinie

OJ Electronics erfüllt auch die gesetzlichen Anforderungen der WEEE (Elektro- und Elektronikgeräte-Abfall, Richtlinie 2002/96/EC), die das Einsammeln und Wiederverwerten aller Arten von Elektronikschrott festlegt und zur Verantwortlichkeit der Hersteller Elektronikschrott zu sammeln und zu entsorgen auffordert.
Elektronikschrott sind gedruckte Leiterplatten, die mit Komponenten und elektronischen Bauteilen aller Arten und Größen einschließlich SMDs bestückt ist. Große Kunststoffteile, Kunststoffgehäuse, Kabel und große Leiterplattenkomponenten aus Metall werden auseinander genommen und so separiert wie möglich entsorgt.
Darüber hinaus gibt es bei OJ Electronics interne Verfahren für das Abfallmanagement, und alle neuen Mitarbeiter werden geschult. Die Anweisungen für das Abfallmanagement enthalten die aktuellen Vorschriften lokaler und nationaler Behörden. Aktuell sortiert OJ Electronics Abfall in zwanzig verschiedenen Untergruppen, die jede für sich spezielle Behandlung erfordert:
 

  • Karton-Abfälle
  • Normaler Papierabfall
  • Vertraulicher Papierabfall
  • Allgemeine Abfälle
  • Speisereste
  • Metallabfälle
  • Zinn/Blei-Schlacken von Lötmaschinen
  • Flux-Abfälle von Lötmaschinen
  • Kunststoffabfälle – Thermoplast (Deckel, Rahmen, Komponenten-Spulen usw.)
  • Kunststoffabfälle – PVC-Komponenten und -Rohre
  • Kunststoffabfälle – Kunststofffolien von Verpackungen, Blisterverpackungen,
  • Transparente Folien usw.
  • Elektronikschrott
  • Leiterplattenabfälle
  • Ausgediente Datenspeichermedien
  • Kabelabfälle
  • Batterieabfälle
  • Chemische Abfälle
  • Leuchtstoffröhren
  • Glasverpackung
  • Tücher mit Lösungsmittel und/oder Zinnpaste kontaminiert

Unser Brand

Know How Creates
Know How Creates

Know How Creates ist unser Versprechen an Sie: Wir kanalisieren unsere Einsicht und Kompetenz, um damit die richtige Lösung zu finden

Ziele

& Werte
Ziele und Werte

Mit elektronische Lösungen verbessert OJ Electronics den persönlichen Komfort und die physische Umwelt.

News

abonnieren
News abonnieren

Bitte registrieren Sie sich für aktuelle Infos über Produktneuheiten von OJ Electronics.

Kontakt

mit OJ Electronics
Kontakt mit OJ Electronics

Dialog und eine enge Zusammenarbeit ist der optimale Weg zu einer perfekten Lösung.